Wir sind viele!
Musik, Video / (2) Comments / 30. März 2012

Das hier ist schon ein paar Wochen online, jetzt ist mir erst aufgefallen, dass ich es noch gar nicht hier gepostet habe!

Also. Ich wurde von Saint Empire, einem Dubstep-Bastler aus den USA angeschrieben, ob ich nicht auf einen Beat von ihm rappen möchte. Klaro wollte ich das. Und weil mir der Track so gut gefällt, habe ich auch ein Video dazu gebaut. Um einen großen Drehaufwand zu vermeiden bin ich, zum Thema passend, im Netz auf die Suche nach frei nutzbaren Videos gegangen. Ein bisschen schneiden, ein bisschen bunt, fertig. :)

View
Paranoia! Kurzfilmvertonung…
Animation, Freunde, Musik, Zeichnung / No Comments / 10. Juli 2011

Mein Ex-Kommilitone Dominik Wigger, den es (vor?)letztes Semester nach Hamburg gezogen hat, macht feine kleine Animationsfilme, Stop-Motion und gezeichnet.

Für sein aktuelles Projekt, Paranoia, bat er mich um eine Tonspur. Seht also hier seinen neusten Albtraum mit Vertonung von mir:

View
Ein Tee fährt um die Welt.
Band, Musik, Video / No Comments / 23. September 2010

Meine herzallerliebste Wonne und ich haben zusammen letzte Woche ein kleines Musikvideo fertig gestellt. Yvonne war von dem Remix, den ich (ohne deren Wissen) für die Mannheimer Street-Band Alyuvar gemacht habe so begeistert, dass sie mich mit ihrer Idee angesteckt hat, für diesen Track ein Video zu drehen.

Unser Beitrag zu Völkerverständigung und InTeeGration. :)

[vimeo http://vimeo.com/15080597]

Mein allerliebster Dank gilt meiner Frau für das spaßige Projekt, den tollen Alyuvaris für die Sample-Quelle und natürlich all den Teetrinkern, die wir auf Mannheims Straßen gefunden haben.

View
Die Pest hat den Menschen. Musikvideo!
Musik, Studium, Video / No Comments / 30. Juni 2010

Geil.

Im Kurs AV2 hatten wir als Semesterhauptaufgabe das Thema Pest. Im speziellen den Roman “Die Pest” von Albert Camus.
Hierzu sollten einen Film drehen, in Form und Ausführung waren wir frei.

Wir hatten Bock auf ein Musikvideo, also musste erstmal ein Song her. Darum habe ich mich gekümmert und einen pestigen Text über einen dunklen Dubstep-Beat gelegt.

Die anfängliche Idee, das ganze Video mit verschiedenen Pestszenarien, viel Kulisse und Statisten zu machen, ist schnell einer unaufwändigeren, aber stimmungsintensiveren Lösung gewichen. Meinen Dank an dieser Stelle an Mutter und an meine liebste Wonne für die Inspiration!

Hier nun das Ergebnis:

Kamera und Schnitt von Alexander Münch und Steffen Brückner, Konzeptions- und Szenenarbeit von Merkus Kesper, Assistenz Simone Cihlar.

Danke euch für das geile Ding!

View
Mein kleiner Frühlingsgruß an euch
Musik / No Comments / 3. Mai 2010

Huuu, der Mai hält jetzt zwar doch nicht ganz das, was er versprochen hat, aber eine kleine Ode habe ich jetzt schon geschrieben, und die jetzt zurückzunehmen wäre fies. Daher: viel Spaß.

View

Loading